<- Zurück zur Übersicht

Foto: Petra A. Killick

Prof. Dr. Birgit Stark

Direktorin des Mainzer Medieninstituts und Professorin für Kommunikationswissenschaft | Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Birgit Stark ist Professorin für Kommunikationswissenschaft mit dem inhaltlichen Schwerpunkt Medienkonvergenz am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. In ihren Forschungsarbeiten beschäftigt sie sich mit Folgen des Strukturwandels der Öffentlichkeit auf Medieninhalte und -nutzung. Sie fokussiert die Rolle von Informationsintermediären (wie Google oder Facebook) und analysiert die Auswirkungen algorithmenbasierter Informationsnutzung auf Meinungsbildungsprozesse. Aktuelle Drittmittelprojekte untersuchen ländervergleichend demokratische Medienqualität und die Folgen fragmentierter Mediennutzung auf gesellschaftliche Integrationsprozesse. Das vom bidt finanzierte Konsortialprojekt – das in Zusammenarbeit mit der LMU und TU München läuft – hat sich zum Ziel gesetzt, neue Verfahren zur Messung von Meinungsmacht im Internet zu entwickeln.

Beteiligt am Forschungsprojekt:
Messung von Meinungsmacht und Vielfalt im Internet: Pilotprojekt zur publizistischen Konzentrationskontrolle

www.bidt.digital/forschungsprojekt-meinungsmacht-internet/

Prof. Dr. Birgit Stark spricht hier:

Weitere Rednerinnen und Redner

Inhaberin Lehrstuhl für Menschzentrierte Künstliche Intelligenz
Universität Augsburg
Direktorin des Mainzer Medieninstituts und Professorin für Kommunikationswissenschaft
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Scroll to Top