<- Zurück zur Übersicht

13. Oktober | 13:45 Uhr

Digitalisierung am Arbeitsplatz – Wie werden aus Veränderungen Verbesserungen?

Technische Innovationen wie Pflege- und Fertigungsroboter, Cloud-Anwendungen oder Kollaborationsplattformen bringen einen in vielen Bereichen nie da gewesenen Wandel des Arbeitslebens mit sich. Politik und Wirtschaft wurde nicht zuletzt durch die Coronapandemie vor Augen geführt, dass dieser Wandel aktiv gestaltet werden muss, um aus der Herausforderung eine genutzte Chance zu machen. In dieser Session werden daher folgende Fragen diskutiert: Was müssen Politik und Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber leisten, damit der Wandel erfolgreich gestaltet werden kann? Wie kann in diesem Prozess gewährleistet werden, dass die Beschäftigten nicht abgehängt werden? Welche neuen Anforderungen an die Qualifikationen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern stellt dieser Wandel?

Moderation: Prof. Dr. Andreas Boes (bidt / ISF München)

Hier sprechen:

Doctoral Researcher at Munich Center for Technology in Society (MCTS)
Technical University Munich
Medienpsychologin und Akademische Rätin
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Lehrstuhlinhaber für Palliativmedizin
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Akademischer Rat am Lehrstuhl für Medieninformatik
Universität Regensburg
Vorstand und Institutsrat
ISF München

Mehr aus unserem Programm

Scroll to Top